Prophylaxe

Die zahnmedizinische Prophylaxe, auch Prävention genannt, beinhaltet vorbeugende Maßnahmen, die die Krankheitsentstehung an Zähnen und Zahnhalteapparat verhindern sollen.

Kinderprophylaxe – optimale Betreuung der Kleinsten von Beginn an

Karieserkrankungen der Zähne entstehen primär durch Stoffwechselprodukte der bakteriellen Plaque.

Insbesondere den Karies-anfälligen, weil weniger stark mineralisierten, Kinderzähnen muss deshalb unsere besondere Aufmerksamkeit gelten. Die primäre Kariesprophylaxe zielt ab auf die Schaffung einer möglichst plaque- und zahnsteinfreien Mundhöhle und sollte ab dem 6. Lebensjahr mindestens halbjährlich durchgeführt werden. Auf diese Weise können sich die kleinen Patienten gleichzeitig mit den Räumlichkeiten und unserem Team vertraut machen.

Unterstützung der Erwachsenen-Mundhygiene durch regelmäßige professionelle Reinigung

Doch auch die erwachsenen Patienten gilt es in ihrer Mundhygiene-Fähigkeit zu unterstützen und zu fördern. Denn selbst bei guter, intensiver Pflege daheim verbleiben immer Bereiche in der Mundhöhle, welche von diesen nur schwer oder gar nicht ausreichend gereinigt werden können.

Deshalb ist es besonders sinnvoll, mindestens einmal jährlich (bei guter Mundhygiene!) die Zähne im Rahmen einer professionellen Zahnreinigung / PZR pflegen zu lassen, um der Kariesentstehung möglichst gut vorzubeugen.